Foto: Meller

Trauerfeiern

Es ist immer ein tiefer Einschnitt im Leben, wenn man einen Menschen verliert. Trauer, manchmal auch Verzweiflung und Hilflosigkeit überkommen einen. In dieser Situation menschliche, vom Glauben geprägte Zuwendung zu schenken, ist eine wichtige Aufgabe der christlichen Gemeinde.

Ihr Pfarrer/Ihre Pfarrerin und auch Mitglieder der Gemeinde möchten in solchen Situationen für Sie da sein, um zuzuhören, Raum zu geben für Besinnung und um Trost zu finden im Vertrauen auf Gottes Nähe.

Voraussetzung für eine Trauerfeier im EGZ ist, dass der verstorbene Mensch oder die Angehörigen deutschsprachig und evangelisch sind.

Zur Organisation einer evangelischen Trauerfeier nehmen die Angehörigen gewöhnlich zunächst mit dem Gemeindebüro bzw. dem Pfarrer oder der Pfarrerin Kontakt auf. In einem Trauergespräch wird die Trauerfeier in Ruhe vorbereitet. Termin und Ort des Trauergottesdienstes werden in Absprache mit den Angehörigen und dem betrauten Bestattungsunternehmen festgelegt. Hier finden Sie alle wichtigen Hinweise für die Vorbereitung des Trauergottesdienstes : Trauerfeier
Telefon und Notdienst: 0032 (0) 2 762 40 62

Auch im Anschluss an die Trauerfeier stehen Ihnen Ihre Pfarrerin/Ihr Pfarrer und Ihre Gemeinde bei, wenn Sie dies wünschen. Bitte melden Sie sich dazu im Gemeindebüro oder suchen Sie das direkte Gespräch.