Ökumenische Kantorei

EINLADUNG    IM GEHEN
Samstag 29. April 2017  19 UHR in St. Paulus:

Ein Konzert-Spaziergang. Die Ökumenische Kantorei lädt Sie ein, durch die Kirchenräume – und die Stadtumgebung zu pilgern und hier und da etwas in die Erfahrung einzutauchen oder auch einfach nur zu betrachten. Katja Münker (Berlin, Feldenkrais-Practitioner) wird Bewegungsprozesse durch Handlungsvorschläge strukturieren. Aus aktivem Erforschen von vielfältigen Möglichkeiten, sich im Raum zu positionieren und zu bewegen, entsteht scheinbar mühelos eine Choreographie – im gehen. Durch besondere Aufmerksamkeit auf das eigene Bewegen und Erfahren soll dieser Weg, von ungefähr zwei Stunden, die Architektur von St. Paulus auf konkrete Weise bewusst werden lassen.

Auditiver Rahmen wird der Psalm 121, Musik von Arvo Pärt und chorische Improvisation sein. Das Streichquartett Vendetta wird von Anne Bernard geleitet. Danach sind Sie zu einem kleinen Imbiss eingeladen.

________________________________________

Seit Oktober 2014 trifft sich die ökumenische Kantorei wöchentlich. Wir erarbeiten geistliche Werke, die wir im Gottesdienst und in eigenen Konzerten vortragen.

In diesem Chor zu singen soll bedeuten, Gemeindeleben kreativ zu gestalten und Körperwahrnehmung zu kultivieren.
So kann Musikmachen Gemeinschaft realisieren und ein Handeln in Richtung zu-Gott sein. Dieser  musikalische Körper der beiden deutschsprachigen Gemeinden kann nur durch Sie lebendig werden!

Wenn Sie Lust haben, mit uns zu singen, sind Sie willkommen!

Proben immer donnerstags, 20–22 Uhr in St. Paulus

Ihr   Christoph Schlütter

Kontakt und Info: kantorei(at)sankt-paulus.eu

 

christoph SchlütterBevor ich nach Brüssel zog, war ich kirchenmusikalischer Assistent an St. Nikolai in Leipzig und gleichzeitig Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Martin-Luther-Universität
Halle-Wittenberg im Bereich Praktische Theologie. Ich erhielt mein Diplom Kirchenmusik A an der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik in Halle,  wo ich außerdem Gesang studierte.