Ein Vortragsabend mit Père Habbabé in St. Paulus

Dienstag 10. September - 20:00 Uhr

Die syriakisch-katholische Gemeinde in Brüssel

Dienstag | 10. September
um 20 Uhr
St. Paulus

Père Habbabé kam vor 10 Jahren für sein erstes Studium der rientalischen Sprachen nach Belgien, im Anschluss daran studierte er noch Theologie. Er wurde 2017 durch den Patriarchen der syriakisch-katholischen Kirche in Brüssel zum Priester geweiht und ist seither für die neugegründete syriakisch-katholische Gemeinde in Belgien verantwortlich.

Père Habbabé wird mit uns über die syriakisch- katholische Kirche, ihre Bedeutung in Syrien (z.B. Aleppo, das vor dem Krieg ein bedeutendes christliches Zentrum war, mit rund 200.000 Christen, rund 5% der gesamten Einwohner) und ihre schwierige Situation in Syrien und im Irak sprechen und uns seine Gemeinde hier in Brüssel, die etwa zur Hälfte aus Flüchtlingen besteht, vorstellen.

Der Vortrag wird in englischer Sprache gehalten.